Nähwissen kompakt – Fadenspannung prüfen

Damit Sie ein sauberes und akurates Nähergebnis erzielen, ist der erste Schritt immer der Wichtigste: Die Fadenspannung prüfen! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Ober- und Unterfadenspannung selbst überprüfen können und erhalten nützliche Tipps zur korrekten Spannung des Fadens. Weiterlesen

Nähwissen kompakt – Der Staffierstich

Bestens geeignet zum Zusammennähen zweier eingeschlagener Stoffkanten: Der StaffierstichDer Staffierstich ist bei Verwendung eines Fadens Ton-in-Ton kaum sichtbar und eignet sich daher besonders gut zum Zusammennähen von zwei eingeschlagenen Stoffkanten, z.B. an einer offenen Nahtstelle, die von innen schwer zugänglich ist. In der Bruchkante des gefalteten Stoffes ausstechen, dann die Nadel direkt gegenüber in den Stoff stechen und nach Stichlänge ausstechen. Den nächsten Staffierstich wieder direkt gegenüber in die Bruchkante einstechen, durchführen und ausstechen. Auf diese Weise abwechselnd durch Stoff und Bruchkante arbeiten. Auch Applikationen können mit dem Staffierstich aufgenäht werden. Text: Karin Roser